Für unser Wohnmobil wollten wir auf dem vorstehenden Träger der Anhängerkupplung eine Gepäckbox/Stauraummöglichkeit haben, damit nicht immer alle Gegenstände in der Garage verpackt werden müssen. Die Überlegungen gingen von Aluboxen über Koffersysteme bis zum wasserfesten Holzkoffer.

 

Da in dieser Box Stühle und ein Tisch einen wasserdichten Platz finden sollten, kamen nur Systeme mit einer Länge von mindestens 100 cm in Betracht. Diese Boxen lagen alle in der Preisbereichen von 400,- €.

 

Im Internet konnten wir dann eine wasserdichte Faltbox von Fiamma entdecken, die genau unsere Wünsche erfüllte und mit einem Preis von 65,- € ein tolles Preis - Leistungsverhältnis aufzeigte.

 

 

Es gibt für das System zwar ein Gittergestell zu kaufen, hat aber den Nachteil, dass alle 40 cm eine Querverbindung innerhalb des Koffers verläuft und somit keine Stühle darin transportiert werden könnten.

 

Somit blieb für uns nur die Lösung des Selbstausbaues.

 

Für den "Innenausbau" haben wir sehr leichtes Holz verwendet, damit der Koffer nicht zu schwer wird, nur die "Verstrebung" ist verstärkt.

 

 

 

 

 

Die Kanten der Platten kurz abrunden, damit der Bezug nicht einreißen kann.

 

 

Das Wichtigste ist, dass der Koffer selber nicht einknicken kann, daher ist die Grundplatte auch aus 0,5 cm Stärke

 

 

 

 

Kurze Information zu dem Cargo Back:

Das Material ist aus reißfestem Vinyl und mit Reißverschluss. Absolut wasserdicht und mit Nylonverschlussbändern.

 

Maße:

Abmessungen: ca. L 120 x T 35 x H 67 cm. Inhalt: 285 Liter.

 

 

Kosten:

Cargo Back 65,- €
Holz war vorhanden

 

Zeitaufwand:

ca. 1,5 Stunden

 

 

 

Additional information