Beitragsseiten

 


Sahen tolle Rastplätze.

 

 

Der Platz selber kostet in der Vorsaison 210 Sek inklusiv Strom und Wasser. Duschen sind ausreichend vorhanden. Es gibt Bereiche für Frauen und Männer, weiter sind auch einige Familenduschen vorhanden.

 

 

 

 

Samstag lachte die Sonne vom Himmel und es stand nur relaxen und grillen auf dem Plan.

 

 

Ein kurzer Besuch im campingplatzeigenen Bootshafen.

 

 

 

 

Etwas schwimmen im See und schon war auch unser letzter Urlaubstag in Schweden vorbei.
Sonntag gingen wir dann unsere letzte Etappe in Schweden an. In Trelleborg wartetet schon am frühen Nachmittag die Fähre nach Travemünde auf uns.


Die vorabgebuchte Fähre kostetet für 7,30 Meter von Trelleborg nach Travemünde nur 99,- Euro. Wären wir über die Öresundbrücke gefahren, hätten wir ebenfalls 90,- Euro für die Benutzung bezahlt und zusätzlich noch die Dieselkosten für den Weg von Dänemark nach Deutschland. So gingen wir ganz entspannt auf die achtstündige Fährüberfahrt nach Deutschland.

 

 

Ankunft am frühen Montagmorgen in Travemünde (0:30 Uhr).

 

 

Die letzten 350 Kilometer legten wir gleich noch zurück, so dass unsere Dänemark / Schwedentour hiermit zuende ging.