Wildeshausen liegt inmitten des Naturparks Wildeshauser Geest, zwischen Bremen und Oldenburg. Die Stadt selber ist von vielen Waldflächen umgeben, welche zu Radtouren einladen.

 

 

 

 

 

Der Wohnmobilstellplatz "Am Kandel" liegt ca. 15 Gehminuten von der Innenstadt entfernt. Direkt in der Nähe befindet sich das Freibad und eine Indoor-Spielhalle für Kinder. Diese Indoorhalle ist nur über den Stellplatz zu erreichen und somit gibt es zu gewissen Zeiten vermehrten Autoverkehr auf dem Platz.

 

Die Stellflächen für die einzelnen Wohnmobile sind sehr großzügig bemessen. Die 16 Plätze (9x auf Pflaster / 7 auf Rasen) sind auch für große Fahrzeuge geeignet. Eine Übernachtung kostet pro Wohnmobil 5,- Euro und Stromkosten sind schon enthalten. Ver- und Entsorgung ist gebührenpflichtig.

 

 

 

Samstagmorgen, der Regen ist vorbei, also auf in die Stadt zur Erkundung.

Auf der Hauptstraße fällt gleich ein großes Antik- und Trödelgeschäft ins Auge. Im Geschäft konnten wir sehr viele tolle Sachen entdecken, von Bildern bis hin zu Schränken. Leider ist unser Wohnmobil nicht so groß das wir einen Schrank damit transportieren könnten.

Also weiter Richtung City. Nächster Halt war das Fahrradgeschäft "Zweirad-Profi", das unsere Aufmerksamkeit weckte. Da wir uns aktuell für E-Bikes interessieren, suchten wir den Laden auf um uns etwas umzusehen. Nach kurzem planlosen umschauen, kam auch schon ein Mitarbeiter auf uns zu. Wir sagten ihm unser Anliegen und dann die freudige Überraschung. Obwohl wir sagten, dass wir nicht aus der Gegend kommen und nicht genau wissen, ob wir überhaupt E-Bikes kaufen wollen, bekamen wir eine super tolle Beratung. Der Mitarbeiter nahm sich fast 45 Minuten Zeit, erklärte uns die ganzen Unterschiede der einzelnen Motoren, Vorteil/Nachteile und wir machten auch noch diverse Probefahrten. Am Ende stellte sich heraus, dass der Mitarbeiter der Junior-Chef des Familenbetriebes ist und der Zweirad-Profi Büld drei Fachgeschäfte betreibt.

Einige Minuten später erreichten wir die Innenstadt.

 

Quer durch die Einkaufstraße verläuft ein kleiner Bach

 

 

 

 

Auch für uns Große gibt es viel zu entdecken

 

 

 

Der historische Marktplatz an der vlamschen Strat gelegen, war bereits im Mittelalter ein bedeutender Handelsplatz.

 

 

Der Brunnen wurde schon im Jahre 1747 gebaut, damit die reisenden Händler mit Wasser vorsorgt waren.

 

 

Kleine Blickfänger säumen den Weg.

 

 

 

 

 

Versorgung und Entsorgung ist am Platz vorhanden (gegen Gebühr).

 

 

 

Gerne werden wir die Stadt Wildeshausen wieder besuchen, dann aber mit Rädern.