Über Pfingsten haben wir ein kleines Wohnmobiltreffen am Schiederstausee organisiert. Der Schiederstausee liegt in der Nähe von Lügde (NRW). Der Wohnmobilstellplatz teilt sich in einem gepflasterten Bereich und einer angrenzenden Wiese, es finden ca. 300 Wohnmobil einen Platz.

 

Dieser Platz ist für Kinder ein Paradies. Viele Attraktionen, Spielplätze und ein Schwimmbecken für Groß und Klein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir waren eine super lustige Truppe und haben das gesamte Wochenende nur Spaß gehabt. Alles super liebe und nette Menschen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da wurden die neuen Gaskocher ausprobiert und zusammen gekocht. Die Kocher sind einfach nur spitze

 

 

 

 

 

 

Das ist Rocket-Dog "Lucky". Dieser Hund ist nicht tod zu bekommen, den ganzen Tag nur am rennen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Platz ist sehr großzügig und wir können alle unsere Wohnmobile stellen, wie wir es möchten (auf der Wiese). Der Platzwart Thomas ist total freundlich und hilfsbereit.

 

 

Zur selben Zeit war ein Treffen von Wohn-Bussen. Wir hatten das Glück und konnten uns diese Fahrzeuge von der Nähe anschauen und teilweise auch von innen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Wohnmobil von Johnny. Sein Wohnbus und er selber sind absolut einmalig auf dieser Welt.

 

 

Lichterketten und Stromleitungen wohin man schaut.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Man war das am Anfang noch leer.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sportprogramm on Air beim Grillen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Es wurde voller

 

 

 

 

 

 

Dreamboy, macht sich fertig für den Kalender "Playgirl 2011"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein normaler Abend

 

 

 

Weitere Bilder gibt es im Memberbereich vorhanden :-)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Drachensteigen ohne Wind Teil 1:

 

Er steigt

 

und weiter

 

aber nicht lange