Egestorf Lüneburger Heide

Beitragsseiten

Im Oktober trafen wir uns mit Claudia und Lutz in Egestorf. Lutz hatte den Platz ausgesucht und so machten wir uns vorher keine Gedanken über unser Ziel. Am Freitag gaben wir einfach die Adresse ein und folgenden den Navi. Um so näher wir dem Ziel kamen, um so mehr erinnerten wir uns auch. "Hier waren wir schon einmal".  Vor 4 Jahren machten wir hier schon einmal halt für eine Übernachtung auf dem Weg nach Hamburg. 

 

 

 

 

Der Platz liegt idyllisch am Waldrand und etwas außerhalb von Egestorf. Auf dem Weg zum Platz kam und uns ein älterer Herr mit Fahrrad entgegen, welcher zugleich anhielt und uns stoppte. Der Herr entpuppte sich als Platzwart und fragte uns sogleich, wie lange wir bleiben wollen. Direkt für drei Nächte bezahlt und gleich eine Menge Tipps vom gebürtigen Innsbrucker erhalten über die Umgebung erhalten

 

Preise:

  • Eine Nacht 8
  • Zwei Nächte 7
  • Drei Nächte 6

 

 

Strom ist an der Säule ausreichend vorhanden und kostet für 16 Stunden zwei Euro (Nur 2 Euro Stücke). Anschluss mit Campingstecker. Die Anschlüsse sind auf dem Platz verteilt, bezahlt wird zentral am Info-Stand.

 

Der Platz besteht aus mehreren Ebenen mit Bäumen und vor dem abstellen des Wohnmobils sollten man auf Empfangsmöglichkeiten achten.

 

 

 

 

 


 

Ein toller Tipp von Platzwart war der Hinweis mit dem kostenlosen Heide Shuttle-Bus. Direkt in Egestorf an der Kirche gibt es eine Haltestelle, an den zwei der vier Heide-Buslinien starten, so kann hier jegliche Himmelsrichtung als Ziel gewählt werden. Eine Übersicht liegt beim Info-Stand aus. 

Egestorf ist ein kleiner idyllischer Ort mit vielen kleinen Highlights

 

 

 

 

Das Angebot nutzten wir am nächsten Morgen und fuhren nach Buchholz in der Nordheide. Eine Stunde ging es mit dem Bus quer durch die Heide und durch kleine Ortschaften. Direkt im Zentrum von Buchholz erreichen wir unser Ziel, der Stadtkern mit vielen Läden und Cafes.

 

 

 

 

Drei Stunden später fuhren wir wieder zurück. Toller Service vom Landkreis mit dem Bussen. 

 

Abend kam der Grill zum Einsatz. 

 

 

 


 

Jeden Morgen um 8 Uhr kommt auf den Stellplatz ein Bäcker Wagen vorbei mit Leckereien. Ist toll gedacht, nachteilig ist aber, dass der Fahrer Messung 4-5x hupend über den Platz zu fahren. Eigentlich möchten viele auf dem Platz am Sonntag bestimmt länger als 8 Uhr schlafen, ist aber leider nicht möglich. 

 

Am Stellplatz liegt direkt der Eingang zum Barfusspark. Diese fast 3 kilometerlange Erkundungswelt für die nackten Füße lädt zum spazierengehen ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Eintrittspreise für den Park:

Erwachsene 6,- Euro
Familenkarte 20,- Euro