Unser Ziel war Bad Salzuflen am Fuße des Teuteburger Waldes. Aufgrund von vielen positiven Meinungen über das Thermalbad und der tollen Saunallandschaft machten wir uns am Wochenende auf den Weg dorthin.

 

Nur 7 Kilometer von der Autobahn 2 entfernt ist Bad Salzuflen schon vor uns. Unsere Stellplatz-App zeigte uns den Weg zum Wohnmobilstellplatz Flachsheide, das nahmen wir jedenfalls an und so fuhren wir auf den Parkplatz der Therme. Dies hat sich als falsche Position erwiesen und die GPS-Daten stimmen nicht.  Wir sind der Hauptstraße weiter gefolgt und kamen weiter in die Stadtmitte mit der Feststellung, dass es hier nicht mehr sein kann, also drehen und zurück. Als wir wieder bei der Therme ankamen sahen wir auf einmal ein Hinweisschild für den Wohnmobilstellplatz, der uns dann den Weg zum Stellplatz auf der gegenüberliegende Straßenseite der Therme führte.

 

Bei der Anmeldung am Platz (ab 18:30 Uhr besetzt), wurde uns dann noch mitgeteilt, dass wir nicht die Ersten und wohl auch nicht die letzten Besucher sind, die am Platz vorbei fahren, da aus Richtung der BAB kein Schild steht und die GPS Daten auch nicht stimmen.

 

Ob nun in der nächsten Zeit ein Schild als Wegweiser aufgebaut wird, muss sich zeigen.

 

Kleiner Hinweis für die Anfahrt: Von der BAB kommend sieht man das Thermalbad auf der linken Seite, daran vorbeifahren und anschließend die nächste Straße rechts Richtung Klinikum fahren. Am Ende dieser Straße geht es dann rechts auf den Wohnmobilstellplatz.

 

 

 

Ist man endlich angekommen, haben sich die Mühen aber auch gelohnt. Der große Platz liegt sehr idyllisch am Waldrand und wird zu allen Seiten abgeschirmt, so dass kein Lärm zum Platz gelangt. Als Untergrund dient Rasen oder Splitt.

 

 

 

 

Versorgung und Entsorgung sind vorhanden und im Übernachtungspreis inbegriffen. Eine Übernachtung für 2 Personen kostet im Winter 14,40 Euro. 8 Euro das Wohnmobil inklusive Strom und 3,20 Euro pro Person Kurtaxe. Die ausgehändigte Kurkarte berechtigt zur kostenlosen Nutzung der Buslinie in das Stadtzentrum, ermässigten Eintritt in die Therme und den freien Eintritt in die Kurpark.

 

 

 

 

Zu fuss machten wir uns am nächsten Tag auf in Richtung Stadtzentrum. Nach nur 1,4 Kilometer erreichten wir die Kuranlage und dahinter erschloss sich das Zentrum von Bad Salzuflen.

 

 

 

 

 

 

Die Kuranlage lädt zum relaxen ein.

 

 

 

 

 

 

Das Zentrum mit seinen wunderschönen Häusern erstreckt sich in der Fussgängerzone lang.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Abend besuchten wir die Therme Vitasol, die nur 3 Gehminuten entfernt liegt. 2 Stunden Aufenthalt kosten 11 Euro inclusive Saunalandschaft. Die Therme bietet viele Becker mit unterschiedlichen Temperaturen an Massagedüsen an.

 

Sehr positiv sind uns die vielen unterschiedlichen Liegen aufgefallen und die ganze Ruhe im Badebereich.

 

Nach dem Besuch des Bades muss man sagen, dass Thermalbad ist toll zum relaxen und entspannen, den Saunabereich finde ich persönlich aber nicht einladend und habe schön schönere Anlagen gesehen.

 

Informationen Vitasol Therme sind unter Link zu finden.