Beitragsseiten

 

Am Dienstagmorgen kamen wir in Palermo an. Wir hatten den Ausflug "Überraschendes Palermo" über AIDA gebucht. Das Schöne bei den AIDA-Ausflügen ist, man braucht sich um nichts zu kümmern. Busse stehen bei der Abfahrt bereit und ein deutschsprachiger Reisebegleiter ist immer anwesend.

 

 

 

Erst machten wir eine Stadtrundfahrt durch Palermo und konnten so die ersten Eindrücke von dieser Metropole erlangen.

 

 

Der Verkehr ist einfach nur chaotisch für einen Deutschen Lächelnd

 

 

Unser erster Halt war die Kapuzinergruft von Palermo. Die Kapuzinergruft von Palermo ist eine weitläufige Gruftanlage unter dem Kapuzinerkloster in Palermo und mit ihren natürlichen Mumien eine der bekanntesten Mumiengrabanlagen der Welt. Mehrere tausend Mumien sind in der Gruft anzuschauen. Der bekannteste Leichnam ist von der zweijährigen Rosalia Lombardo. Rosalia starb am 6. Dezember 1920 an der Spanischen Grippe.

 

(Fotografieren ist nicht gestattet innerhalb der Katakomben)

 

Weiter ging es zum Hauptplatz

 

 

 

 

 

 

 

Anschließend ging die Tour weiter und wir machten eine Stadtbesichtigung mit Besuch des botanischen Garten. In dem Garten sind riesige Ficus Benjamin zu bestaunen. Die Gartenanlage dient als Lehr- und Forschungsanlage der Universität Palermo und lockt auch viele Besucher an.

 

 

 

 

 

Beim Auslaufen konnten wir noch die letzten Sonnenstrahlen genießen.

 

Additional information