AIDA Trans 2017

Beitragsseiten

Am Freitagmorgen kamen wir in Singapur an und die Einfahrt, vorbei an den 100 auf Reede liegenden Schiffen ist immer wieder beeindruckend.

Da wir wieder am Cruiseterminal Harborfront lagen, kannten wir uns schon etwas aus, da wir vor 3 Jahren ebenfalls hier mit AIDA lagen.

 

Nachdem wir vom Schiff waren sind wir gleich eine Etage tiefer und haben uns Tickets für den HopOn HopOff Bus geholt. Ein Tagesticket kostet 43 Singapur Dollar, umgerechnet ca. 27 Euro. Direkt daneben ist auch ein Bankautomat, bei dem Bargeld abgehoben werden kann. Normalerweise ist das in Singapur nicht notwendig, da hier überwiegend mit Karte gezahlt werden kann. Offiziell hält der HoHo Bus nicht am Harborfront, aber wenn ein großer Kreuzer hier liegt, wird ein Shuttlerservice eingerichtet. Somit ging es mit dem HoHo Shuttle zum Hauptknotenpunkt der ganzen Linien, hier stiegen wir gleich in die "gelbe Linie" und sind bis zum Marina Bay Hotel gefahren. Hier standen dann gleich ein paar kleine Flitzer rum.

Die Plattform kostet 25 Euro pro Person und auch ein Besuch der Bar ist mittlerweile mit einem Eintrittsgeld verbunden.

 

 

Somit schauten wir uns die Gardens by the Bay an und genossen die herrliche Aussicht.

 

 

Wir fuhren weiter mit der Linie zur Marina Bay Bucht und schauten uns das Wahrzeichen von Singapur an, den Merlion an.

 

 

Dieser Name stammt von Mermaid und Lion, da die Statur eine Meerjungfrau und ein Löwe ist. Hier ist auch Starbucks zu finden und somit auch kostenloses WLAN. Nach einem schönen Stop im Merlion Park ging es mit der "gelben Linie" weiter und wir machten eine komplette Rundfahrt bis wir wieder am Hauptknotenpunkt waren.

 

Auf der "gelben Linie" bekommt man eine tolle Übersicht von Singapur, sehr zu empfehlen. Am Hauptknotenpunkt ging es dann mit der "roten Linie" nach Little India.

 

Wir bekamen das Gefühl innerhalb von 5 Minuten in einer anderen Welt zu sein. Little India ist eine eigene Welt für sich in Singapur. Wir liefen einfach durch die Straßen und schauten uns die Läden an. Wieder am Hauptknotenpunkt stand der besondere Shuttle für die AIDA-Gäste bereit, der uns dann am Nachmittag zum Schiff brachte. Unsere Frauen hatten aber noch einen ganz wichtigen Punkt auf der Todo-Liste. Direkt am Cruise-Terminal ist die Shopping-Mall "Marbletree", welche Petra schon aus unserer ersten Reise nach Singapur für sich entdeckt hatte. Hier hieß es dann noch für die letzten Stunden shoppen bis wir an Bord mussten.

z.B. eine kleine Waschmaschine

oder eine VR-Tour auf einem 4D-Stuhl.

 

Kuscheln mit Paddington und noch vieles mehr.

Abends ging es dann weiter mit neuem Ziel Koh Samui.

Additional information