AIDA Trans 2017

Beitragsseiten

Unsere Reise ging am Dienstag um 10:15 Uhr in Hannover los und wir hatten einen Flug über Paris nach Dubai.

 

Mit Air France verlief die Reise wie schon bei vorangegangenen Flügen sehr erholsam und unsere Wünsche wurden an Bord alle erfüllt.

 

 

Pünktlich landeten wir um 23:30 Uhr Ortszeit (+3h) in Dubai. Schnell den Koffer holen und dann ab zum Schiff, dachten wir. Wir hatten diese Rechnung ohne die Einreiseabfertigung in Dubai gemacht. Die langen Schlangen verhießen nichts Gutes und nachdem wir endlich an der Abfertigung vorbei waren, zeigte die Uhr 45 Minuten später, also etwas Geduld ist nötig.

Die Koffer standen schon bereit und gleich draußen vor dem Flughafen standen die Taxis schon schlange. Bevor wir das Terminal verließen, zogen wir am Geldautomat noch 500 Dirham (ca.110 Euro) , die Währung aus VAE. Unbedingt ein Taxi mit gelben oder roten Dach nehmen, dieses sind offizielle Taxen mit Taxameter. Die schwarzen Limousinen sind private Fahrer und nehmen gerne mal etwas mehr. Wir hatten nicht das uns angebotene Anreise Paket mit Transfer vom Flughafen zum Schiff und einer Stadtrundfahrt am nächsten Tag gebucht. Erstens wollten wir keine Stadtrundfahrt machen und schon gar nicht um 8 Uhr morgens, weiter waren uns die Kosten p.P. von 90 Euro zu hoch. Somit ging es um 1:00 Uhr mit dem Taxi Richtung Schiff und das erste beeindruckende für uns war, dass die Straßen sehr voll waren, teilweise sogar Stau und die Baustellen rechts und links der Straße voll besetzt und am Arbeiten waren. Nach 20 Minuten erreichten wir den Hafen Port Rashid und das Cruise Terminal 3, wo die AIDAbella in voller Pracht am Kai lag. Der Taxifahrer hat uns direkt am Terminal raus gelassen und die Fahrt hatte nur 15 Euro gekostet. Einmal durch das schöne Cruise-Terminal zum Check-In.

 

Nach einem kurzen Check-In ging es direkt aufs Schiff. Wir staunten nicht schlecht als wir in der Pier3 Bar noch Essen und Trinken angeboten bekamen, extra für die Spätanreiser. Toller Service von AIDA. Am nächsten oder eher am selben Morgen nach ein paar Stunden Schlaf ging es nach dem Frühstück mit dem Taxi zur Dubai Mall. Eigentlich wollten wir mit dem angebotenen Shuttle Bus fahren doch leider warteten wir sehr lange vergeblich. Bei der Busstation sprachen wir einfach in der Runde die anderen AIDA-Gäste an, wer mit uns ein Taxi zur Mall teilen möchte.Vier AIDA-Gäste waren sofort dabei, so ging es mit dem Taxi zur ca. 25 Minuten entfernten Mall, Kosten für alle zusammen 30 Euro.

Ein paar normale Autos vor der Mall.

Die Mall ist sowas von beeindruckend und kann nicht wirklich mit Worten beschrieben werden. Alle bekannten Weltmarken sind vertreten, ein riesiges Aquarium mit Haien und Rochen.

 

 

Eine Eiskunstbahn, ein Wasserfall und vieles mehr.

Das Aquarium in der Mall. 

 

 

 

Meine Frau war hin und weg von den angebotenen Schuhen wie Manolo Blahnik usw. Für die Internetliebhaber sei erwähnt das es in der gesamten Mall kostenfreies WLAN gibt. Außerhalb der Mall sind natürlich die berühmtesten Gebäude zu finden.

Nach 3,5 Stunden ging es für uns mit dem Taxi wieder zurück zum Schiff. Bei der Hinfahrt wurden wir direkt vor dem Haupteingang raus gelassen, dort kann man ein Taxi aber nicht buchen. Dafür gibt es im Untergeschoss der Mall einen extra Abfertigungsbereich, teilweise mit Wartezeiten von 30 Minuten, daher bitte mit einplanen. Bevor wir an Bord gingen wollten wir uns im Shop davor noch etwas zu trinken kaufen, haben dann aber von einem Großeinkauf abgesehen, da schon eine kleine Dose Cola fast 2 Euro kosten sollten, somit lieber vorab in der Mall schauen.

Am Abend nahmen wir wie immer unseren Urlaubs-Cocktail in der AIDA-Bar ein.