Beitragsseiten

 

Am nächsten Morgen erreichten wir  Madeira.

 


 

Wir hatten schon von Deutschland aus ein Tukxi gebucht. Tukxi sind umgebaute Arpen als Taxi. Es werden unterschiedliche Touren und mit verschiedenen Längen angeboten. Wir hatten uns für eine 4 Stunden Tour inklusiv einer Stunde Schwimmen entschieden.

 


 

Pünktlich um 10 Uhr holte uns der Fahrer am Terminal ab. Es war schon ein tolles Gefühl mit der offenen Arpe durch den warmen Sommer zu düsen. Erster Stopp war die Ronaldo Statur.

 

 

Weiter ging es immer am Berg entlang zum ersten Aussicht Plattform. Von dort hatten wir schon einen tollen Blick auf die höchste Steilküste von Europa. 

 

 

 

Weiter ging es die steilen Straßen hinauf.

 


 

Nächster Stopp war die Plattform am höchsten Punkt.

 


 

Der Glasboden und der Blick in die Tief ist schon beeindruckend. 580 Meter gerade runter. 

 

 

 

 

 

 


 

 

Dass Tukxi musste mit seinem 2-Takter bei den steilen Straßen teilweise ganz schön kämpfen, hatte aber jeden Pass geschafft. 

 

 

 

Es sind viele kleine bemalte Poller zu finden.

 

 

Zurück vom Berg hielten wir im ältesten Fischer Dorf der Insel. Traditionell werden hier die Scabbard Fische aus einer Tiefe von über 100 Meter gefangen. 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kirche ist das Heiligtum der Fischer. 

 

 

 

 

 

 

Danach hielten wir beim Natur-Schwimmbad. Ein natürliches Becken aus Riffen und Felsen, welches durch die Wellen mit Meerwasser gefüllt wird. Eintritt pro Person zwei Euro. 

 

 

Wasser war schön warm. Vorsichtig muss man aber trotzdem sein, da die Tiefen täuschen. Ein kleiner Jung ist beim dritten Sprung ins Wasser mit dem Kopf aufgekommen, zum Glück nur einer Platzwunde am Kopf. 

 

 

Über Scout wollte nicht mit zum schwimmen und hatte in der Zeit in einem Cafe auf uns gewartet. 

 

 

Nach dem Baden ging es weiter durch die Stadt über die älteste Straße von Madeira, zum Governance Haus usw.


 

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

 

7Pünktlich nach 4 Stunden erreichten wir wieder die AIDAsol. Diese Tour können wir jedem empfehlen, da dieser sehr persönlich und individuell war. Der Scout spricht zwar nur Englisch, ist aber gut zu verstehen. 

 

Folgender Tag war ein Seetag und wir hatten einen Tag im Spa gebucht. Das Spa ist ein besonderer abgeschottete Bereich mit Liegen und einen eigenen Whirlpool. Der Tag dort war wunderschön und super ruhig gewesen. Der Eintritt ist für Person über 16 Jahre gestattet. Wiederholungsfaktor 100%. 

 

Additional information