AIDA Prima 2017

Beitragsseiten


Am nächsten Morgen begrüßte uns die Sonne bei unseren ersten Seetag. Die Auswahl an Restaurants ist enorm, ganze 13 unterschiedliche sind an Bord vorhanden und das Sportzentrum beeindruckend.


Im 11 Uhr ging es zum Club treffen. Begrüßt wurden wir durch unsere Entertainment Managern Birte und dem Hotel Manger, kurz Hot-Men.


Am Nachmittag wurde der Ozean Spa besucht. 7 Tage Flat Kosten Pro Woche 99 Euro. Ein Whirlpool im Innenbereich und zwei Whirlpool auf dem Außendeck. Gemütlich eingerichtet, aber leider ein Zustand wie auf Mallorca im Pauschalurlaub, alle liegen mit Handtücher belegt und kaum Leute im Spa, hier sollte das Personal mehr durchgreifen und die Handtücher entfernen.

Am Abend hatten wir das French Kiss reserviert. Einfach nur toll, Bedingung am Tisch und tolle Menü Auswahl.

Danach kam dann noch ein kleines Highlight, die Magnum Bar. Magnum Eis nach dem eigenen Vorgaben erstellen lassen.


Montag kamen wir in Southampten an und dort stand Shopping auf dem Tagesplan. Nach dem Facecheck ging es um 10 Uhr in Richtung City, keine 2 Kilometer entfernt ist die große Mall West Quay zu finden


Natürlich war eine der ersten Anlaufstellen Victoria Secret


Vor der Mall eine große Überraschung für uns, ein deutscher Weihnachtsmarkt. Die Angestellten sprachen alle Deutsch. Als dann noch beim Glühwein trinken ein spanisches Weihnachtslied lief, war es komplett verdreht. Wir standen als Deutsche in Southampten auf einem deutschen Weihnachtsmarkt und hörten spanische Weihnachtslieder.


Zurück auf dem Schiff stand der Klettergarten auf dem Programm. Wichtiger Tipp: Unbedingt einen Termin machen, ohne ist die Nutzung nicht möglich. Der Klettergarten ist echt ein Spass