Beitragsseiten


Für uns war das schöne an dieser Tour, das nach jedem Landtag ein Seetag folgte und somit immer wieder Zeit zum relaxen war.



Wir erreichten New Orleans pünktlich um 9 Uhr.
Die 5 Stündige Fahrt auf dem Mississippi verlief ruhig. Das Wetter zeigte sich aber nicht von seiner schönsten Seite, 14 Grad und bedeckt.
Egal, Jacke an und ab in die Stadt. Für New Orleans hatten wir keinen Ausflug gebucht, was wir auch nicht empfehlen würden. Der Terminal ist direkt in der Stadt an einem Outlet Center.

Für New Orleans hatten wir vor der Reise schon unsere eigene individuelle Besichtigungstour ausgearbeitet.

Unser erstes Ziel war dass French Quarter.

 

Die gravierenden Unterschiede der einzelnen Stadteile sind beeindruckend, Alt direkt neben Neu.

Es lohnt sich auch die Fulton Street lang zulaufen.


Nachdem wir unsere Punkte abgelaufen hatten und der Himmel immer bedrohlicher aussah, nahmen wir Kurs auf die Shopping Mall Riverwalk.


Ein riesiges Outlet Center direkt an Terminal. Der Essensbereich bietet alles was der Magen möchte und die Verkäufer liefern auch schon mal eine kleine Show mit Gesang.

Kurz bevor wir den Eingang erreichen, fing es aus allen Rohren an zu regnen und es hörte auch den ganzen Tag nicht mehr auf. So verbrachten wir halt dem Rest des Tages in der Mall.

Neben tollen günstigen Angeboten sind auch skurrile Personen zu finden.




Additional information